Allgemeine Geschäftsbedingungen der Ferienanlage

"Uns Hüsung" Nonnevitz 18,  18556 Dranske


§ 1
Der Vertrag kommt durch Unterschrift beider Vertragspartner zustande, bei kurzfristiger Buchung durch die mündliche Auftragsbestätigung des Vermieters.
Der Gast verpflichtet sich, eine Kopie des Vertrages umgehend nach Erhalt dem Vermieter zurückzusenden und die Zahlungen termingerecht zu veranlassen bzw. einen absehbaren Zahlungsverzug bei uns anzuzeigen.
Die  Nichteinhaltung der Termine führt zur Stornierung Ihrer Reservierung.

 

§ 2
Der Abschluss des Vertrages verpflichtet beide Parteien zu dessen Erfüllung.
Alle Änderungen am Vertragsinhalt sind vor Reiseantritt in gegenseitigem Einverständnis abzuklären. Insbesondere betrifft dies zusätzlich mitreisende Personen und Haustiere.

 

§ 3
Die Anreise erfolgt zwischen 16.00  und  20.00 Uhr  und die Abreise 7.00  -  10.00 Uhr
Sollte der Gast den lt. Vertrag vereinbarten Anreisetermin nicht einhalten können, so ist der Vermieter in jedem Falle darüber zu informieren.
Eine spätere Anreise oder eine vorzeitige Abreise verpflichtet den Vermieter weder zum Preisnachlass, noch zur Rückzahlung bereits gezahlter Beträge.

 

§ 4
Bis 4 Wochen vor Reiseantritt werden 10% Anzahlung fällig und ab 4 Wochen vor Reiseantritt der volle Reisepreis.
Zur Schadensabwendung raten wir Ihnen den Abschluss einer Reisekostenrücktrittsversicherung bei Ihrem Versicherer an.

 

§ 5
Auf dem Gelände der Ferienanlage ist das Stellen von Zelten, Wohnmobilen, Wohnwagen, sowie die Übernachtung im PKW untersagt. Der Empfang von Besuch ist anzumelden. Ein dauerhafter bzw. täglicher Aufenthalt zu Besuchszwecken ist nicht gestattet und nur in Ausnahmefällen kostenpflichtig möglich.

 

§ 6
Zusätzlich vom Gast benötigte Unterlagen oder zurückgelassene Gegenstände werden auf Wunsch zugesandt. Kosten und Risiko liegen dann beim Gast, der Vermieter übernimmt keinerlei Haftung.

 

§ 7
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihren PKW kostenfrei auf einem für Sie reservierten Parkplatz abzustellen. Es besteht seitens des Vermieters keine Überwachungspflicht und Schäden am Fahrzeug können nur über eine bestehende Kaskoversicherung geltend gemacht werden.
Durch den Gast verursachte Schäden an Bungalow und Inventar sind vom Gast zu begleichen und können ggf. gegenüber der Hausratversicherung geltend gemacht werden.

 

§ 8
Der Gast verpflichtet sich zur Einhaltung der Hausordnung.

 

 

 

 
© 2017 www.uns-huesung-ruegen.de by FuZ In Media